. .
Gehe zur Seite »Interaktiv Kinderkirche«

Wer macht Art-ï?

Mäuse & Co.

Nicht nur die Mäuse gehören zu den zahlreichen Helfern bei Art-ï. Wichtig sind vor allem die Menschen, die Art-ï gestalten und mit Leben füllen - wir stellen Ihnen hier die Künstlerinnen und Künstler vor, die Art-ï-Kurse entwickeln.


zum Seitenanfang

Künstlerin, Kunstpädagogin
Künstlerische und pädagogische Schwerpunkte: Malerei, Druckgrafik; Gestaltungselemente, Kreativität und ganzheitliche Ansätze.
Pädagogische Erfahrung: Lehrbeauftragte für Kunst, Design, Didaktik und Kreativität an verschiedenen Hochschulen; 2009-2013 Professorin für Gestaltungsgrundlagen am Samsung Art- and Design-Institut Seoul/Süd-Korea, 1996–2005 Leiterin Weimarer Mal- und Zeichenschule; 1988–1995 Fachbereichsleiterin Kunst, Kunsthandwerk und Musik Volkshochschule Augsburg. Künstlerische Unterrichtstätigkeit seit 1988.
Kurzvita: Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland seit 1988, u.a. in Helsinki, Prag, Bonn, München, Posterstein, Augsburg, Erfurt; Veröffentlichung u.a. zu Joseph Beuys: Zeige deine Wunde.

Die Kunst: Wenn sie nicht Flügel verleiht, dann zumindest einen Gehstock.


zum Seitenanfang

Walter Bergmoser

Künstler, Fotograf
Künstlerische Schwerpunkte: Fotografie und ihre Randbereiche
Kurzivita: Studium der experimentellen Fotografie an der Kunsthochschule Kassel; seit 1995 als Dozent an internationalen Hochschulen tätig, u.a. Bauhaus-Universität Weimar, University of Art and Design UIAH Helsinki/Finnland, University FAMU Prag/Tschechien, 2008-12 Professor für Fotografie-Chung-Ang University, Seoul/Südkorea; ab 2012 Professor an der Berliner Technischen KunstHochschule BTK. 2014 bis 2017 Rektor der Hochschule. ab 2017 Leiter Masterstudiengang Fotografie
http://www.bergmoser.net
Kurs bei Art-ï: Lichtspiel-Lichtmalerei: Fotografie special
„Die Zukunft war früher auch besser.“ Karl Valentin


zum Seitenanfang

Brigitte Heintze

Freischaffende Künstlerin
Künstlerische Schwerpunkte: Malerei und Druckgrafik
Kurzvita: 1949 in Solingen geboren; Studium der Malerei und der klassischen Gobelinweberei an der FH Köln bei den Professoren H. Kaldenhoff und H. Schaffmeister.
Auszeichnungen und Preise: Kunstförderpreis der Kreissparkasse Augsburg 2007, Preis des Landratsamtes Landsberg, Stipendium für Druckgrafik in Weimar
Öffentliche und private Ankäufe: Hochbauamt Krumbach, Stadt Stadtbergen, Stadt Marktoberdorf, Stadt Wertingen, Schwäbisches Volkskundemuseum Oberschönenfeld, ARAG Versicherungen München, Aktienbank Augsburg
Einzelausstellungen u.a. in Aichach, Augsburg, Landsberg, München, Neusäß, Weimar, Rottau/Chiemgau
http://www.brigitte-heintze.de
Kurs bei Art-ï: Künstlerfilm "Aquarellmalerei"


zum Seitenanfang

Horst Kaim

Landschaftsmaler
Künstlerische Schwerpunkte:
Pastellmalerei
Kurzvita:
1932 geboren, seit 1984 freischaffender Landschaftsmaler
Ausstellungsbeteiligungen: Erfurt, Weimar, Bad Kösen, Ettersburg
Einzelausstellungen: Weimar-Seebachforum, Bad Berka-Coudrayhaus, Essen-Galerie Dobler, Rastenberg-Kunsthaus, Ettersburg-Bürgerverein, Weimar-Oberverwaltungsgericht, Apolda-Galerie No.1, Großobringen-Galerie Enseleit, Öhningen-Galerie Janz; Obervellach/Oberkärnten/Österreich, Grimbergen/Brüssel/Belgien
Kurs bei Art-ï: Künstlerfilm "Pastellmalerei"
„Landschaftsbilder erschaffen ist in Farben gemalte Poesie.”


zum Seitenanfang

Klaus Nerlich

Professor für Gestaltung, Kursleiter Zeichenklasse
Künstlerische Schwerpunkte: Zeichnung, Gestaltung, Fotografie
Kurzvita: 1952 in Erfurt geboren; 1978 Diplom Architektur an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (HAB), heute Bauhaus-Universität Weimar; bis 1981 Studium Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig; 1989 Michel-Preis der HAB für herausragende gestalterische Leistungen; seit 1991 Professur für Gestaltung am Fachbereich Architektur der Fachhochschule Erfurt. Seit 2002 Vorstandsvorsitzender Verband Bildender Künstler Thüringen
http://www.atelier-nerlich.de
Kurs bei Artï: Landschaft zeichnen (in Vorbereitung)
Landschaftsdarstellungen sind künstliche Wirklichkeiten. Naturbeherrschung bedeutet heute mehr denn je die Freiheit im Spiel mit den Formen. Landschaftskunst ist darum keine Domäne der Malerei geblieben.


zum Seitenanfang

Johannes Schaefer

Dipl.-Restaurator
hat am Kurs Eitempera-Malerei: Alte Meistertechnik mitgearbeitet.


zum Seitenanfang

Elke Schramm

Grafikerin und Kunstpädagogin
Künstlerische Schwerpunkte: Malerei, Grafik, Objekte, Deko
Kurzvita: Hochschulabschluss Kunstpädagogik; 7 Jahre künstlerische Mitarbeiterin für Kurse, Projekte, Ausstellungen, Grafik an einer Jugendkunstschule; seit 2006 selbständig mit Workshops, Kreativitätstraining, kreativen Events, Grafik und Gestaltung
http://www.e2factory.de
Kurse bei Art-ï: Bunte Verwandlung, Dekorative Details, Häkeln..., Farbe und Wasser, Notizbücher
„Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.“ Friedrich Nietzsche


zum Seitenanfang

Matthias Seifert

Comiczeichner/Illustrator
Künstlerische Schwerpunkte: Zeichnen von Bildgeschichten; zeichnerische Dokumentation auf Baustellen
Kurzvita: 1998–2003 Kunststudium an der Bauhaus Universität Weimar; lebt und arbeitet seit 2004 als freiberuflicher Zeichner in Leipzig; Dozententätigkeit an der Malschule in Weimar, Stiftung Federkiel Leipzig, diverse Volkshochschulen und Einzelunterricht für private Personen
http://www.matthias-seifert.com
Kurs bei Art-ï: Comiczeichnen - Der Held im Comic
Kunst ist Mühe, Geduld und ständiger Selbstzweifel.


zum Seitenanfang

Fraenzi Walther

Grafikerin und Architektin
Künstlerische Schwerpunkte: Editorial Design, Illustration
Kurzvita: 1980 in Weimar geboren; 2004 Swissleman Architects Shanghai, China; 2006 Diplom Architektur; 2009 Diplom Visuelle Kommunikation
seit 2006 freischaffend tätig als Freie Grafikerin und Freie Planerin.
Die Autorin der Art-ï - Mausfamilie!
http://www.sehenistgold.de


zum Seitenanfang

Ulrike Weißgerber

Dipl.-Buchgestalterin, Grafikdesignerin
Kurzvita: ist seit 12 Jahren im Studio Bildende Kunst und im Lindenau-Museum Altenburg kunstpädagogisch mit Kindern und Jugendlichen aktiv.
Kurs bei Art-ï: Eitempera-Malerei: Alte Meistertechnik


zum Seitenanfang

Angelika Wodzicki

Museumspädagogin, Dipl.-Kulturwissenschaftlerin
Kurzvita: arbeitet seit 20 Jahren am Lindenau-Museum Altenburg, erklärt das Museum und seine wunderbaren Sammlungen sehr gern allen großen und kleinen Besuchern, hat eine große Vorliebe für italienische Frührenaissancemalerei und fährt deshalb auch ganz gern nach Italien.
Kurs bei Artï: Eitempera-Malerei: Alte Meistertechnik


zum Seitenanfang

Gabriele Ebert

Ikonenmalerin
Kurzvita: geb. 1960; hat das Ikonenmalen vor etwa 22 Jahren für sich entdeckt und zahlreiche Kurse besucht, v.a. bei Hildegard Rall, Abraham Selig und Helga Engelke. Sie wendet die Technik der Ikonenmalerei (Eitempera auf Holz) zunehmend auch auf eigene Bilder zu Märchenthemen an.
http://ikonen.blogspot.de
Kurs bei Arti: Ikonenmalerei
"Ikonen sind Fenster zur Ewigkeit"


zum Seitenanfang